Messanleitungen für Hundezubehör
 
So messen Sie richtig:
 
 
 
Führgeschirr: 
 
Maß Nr. 1: Rückensteg
 
So bezeichne ich den Steg, der über den Rücken des Hundes läuft. Messen Sie dafür von den Schulterblättern, die man deutlich im Nacken des Hundes spüren kann, bis auf die Höhe, an der Sie auch den Brustumfang messen, ca. 3-4 Finger hinter den Vorderläufen.
 
Maß Nr. 2: Brustumfang
 
Dies ist wohl das einfachste Maß, da es häufiger verlangt wird. Hierfür messen Sie ca. 3-4 Finger hinter den Vorderläufen einmal um den Brustkorb.
 
Maß Nr. 3: Bruststeg
 
Das ist der Teil des Geschirrs, der zwischen den beiden Vorderläufen durchführt. Ertasten Sie das Brustbein des Hundes. Es steht unterhalb des Halsansatzes spitz hervor. Messen Sie von dieser Stelle, zwischen den Beinen durch bis auf die Höhe, an der Sie den Brustumfang gemessen haben, ca. 3-4 Finger hinter den Vorderläufen.
 
Maß Nr. 4: Halssteg
 
Nun verbinden Sie die ertasteten Punkte Schulterblätter und Brustbein miteinander. Ertasten Sie wieder die Schulterblätter, legen Sie das Maßband an, führen Sie es seitlich am Hals vorbei bis an die Stelle, an der Sie das Brustbein spüren. Bitte nur einseitig Messen! 
 
 
 
Halsband:
 
 
Messen Sie an der Stelle, an der normalerweiße das Halsband sitzt. Legen Sie das Maßband eng anliegend um den Hals. Geben sie bitte nichts dazu.
 
 
 
Norwegergeschirr:
 
Brustumfang: 
 
Messen Sie an der tiefsten Stelle des Brustkorbs, meist ca. 3-4 Finger hinter den Vorderläufen. Legen Sie auch hier das Maßband eng anliegend um den Brustkorb.
 
Brustumfang vorne:
 
Dieses Maß wird benötigt, damit der Brustgurt nicht zu dicht an den Vorderläufen sitzt und dort die Haut gequetscht wird. Messen Sie von einer Seite des Hundes vorne um die Brust auf die andere Seite, jeweils von der Stelle ab, an der Sie den Brustumfang gemessen haben (ca. 3-4 finger hinter den Vorderläufen)
 
Rücken:
 
Dieses Maß wird benötigt um die Höhe des vorderen Brustgurts zu bestimmen. Dieser sollte tief genug sitzen, damit der Hund ohne Probleme den Kopf senken und am Boden schnüffeln kann. Messen Sie dazu von einer Seite des Hundes über den Rücken auf die andere Seite, jeweils an der Stelle, die sich auf Höhe des Brustbeins (ein Knochen, den Sie unterhalb des Halses fühlen können) befindet.
 
 
 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!